Home / Rasierzubehör / Die besten Rasierpinsel für die perfekte Rasur im Vergleich

Die besten Rasierpinsel für die perfekte Rasur im Vergleich

Wenn du die Linien deines Vollbarts nachziehen oder deinen Schnauzbart in Form bringen möchtest, kommst du an einer Nassrasur nicht vorbei. Ein wichtiges Utensil dabei ist der Rasierpinsel. Wir haben hier die besten Rasierpinsel im Vergleichstest.

Rasierpinsel Vergleichstest

Die 5 besten Rasierpinsel mit Dachshaar im Vergleichstest

Titel
Nummer #1
Edwin Jagger Pure Badger
Mühle Silberspitz Classic
Preis-Leistungssieger
Mühle Modern Series
Nobelisk Premium
Mühle Rytmo
Edwin Jagger Pure Badger Dachshaar-Rasierpinsel - Ebenholzimitation, 1er Pack (1 x 1 Stück)
Mühle Classic Silberspitz Dachszupf Schwarz Rasier pinsel 1 Stk
MÜHLE - Rasierpinsel - MODERN Serie - Reines Dachshaar - Kiefer Thermoholz
Nobelisk Premium Rasierpinsel aus Dachshaar mit hochwertigem Griff | Rasier-Pinsel aus Echthaar (Schwarz)
MÜHLE - Rasierpinsel - RYTMO Serie - Reines Dachshaar - Edelharz schwarz
Dachshaar
Griffmaterial
Ebenholzimitation
Edelharz
Kiefer Thermoholz
Edelstahl / Edelharz
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
22,00 EUR
75,00 EUR
22,99 EUR
19,99 EUR
31,76 EUR
Nummer #1
Titel
Edwin Jagger Pure Badger
Edwin Jagger Pure Badger Dachshaar-Rasierpinsel - Ebenholzimitation, 1er Pack (1 x 1 Stück)
Dachshaar
Griffmaterial
Ebenholzimitation
Prime
Rezensionen
Preis
22,00 EUR
Titel
Mühle Silberspitz Classic
Mühle Classic Silberspitz Dachszupf Schwarz Rasier pinsel 1 Stk
Dachshaar
Griffmaterial
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
75,00 EUR
Preis-Leistungssieger
Titel
Mühle Modern Series
MÜHLE - Rasierpinsel - MODERN Serie - Reines Dachshaar - Kiefer Thermoholz
Dachshaar
Griffmaterial
Kiefer Thermoholz
Prime
Rezensionen
Preis
22,99 EUR
Titel
Nobelisk Premium
Nobelisk Premium Rasierpinsel aus Dachshaar mit hochwertigem Griff | Rasier-Pinsel aus Echthaar (Schwarz)
Dachshaar
Griffmaterial
Edelstahl / Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
19,99 EUR
Titel
Mühle Rytmo
MÜHLE - Rasierpinsel - RYTMO Serie - Reines Dachshaar - Edelharz schwarz
Dachshaar
Griffmaterial
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
31,76 EUR

Die Geschichte des Rasierpinsels

Eine  Rasur ist fast schon so alt wie die Menschheit selbst. Auch früher haben die Menschen Werkzeuge verwendet, um ihre Bärte zu kürzen. Das war natürlich alles noch sehr grob und es gab eigentlich kein glatt rasiertes Gesicht.

Mit der Einführung der Nassrasur kam irgendwann auch der Rasierpinsel hinzu. Wann genau die Geschichte des Rasierpinsels startete, ist nicht mehr genau hinterlegt. Es gibt Bücher oder Schriftsätze, in denen zumindest von einer Art Rasierpinsel schon die Rede ist. Es sit daher davon auszugehen, dass der Rasierpinsel von heute um das 17te Jahrhundert herum seinen Weg begann.

Wie und wofür du einen Rasierpinsel verwendest

Das ist relativ simpel und einfach erklärt. Mit dem Rasierpinsel schlägst du dir einen Rasierschaum auf und verteilst diesen anschließend in deinem Gesicht. Natürlich gibt es andere Möglichkeiten den Schaum aufzuschlagen. Mit einem Rasierschaum ist das Ganze jedoch relativ einfach und unkompliziert.

Du musst für das Aufschlagen des Rasierschaums lediglich Schaum und etwas Wasser in ein rundes Gefäß geben und den Rasierpinsel darin „hin und herschlagen“. Es gleicht im Endeffekt ein wenig dem Aufschlagen von Sahne.

Je nach Pinsel reicht es manchmal, statt Wasser direkt in ein Gefäß mit Schaum zu geben, den Pinsel allein ordentlich Nass zu machen. Er saugt sich dann mit ausreichend Wasser voll

Rasierpinsel aus Dachshaar oder synthetisch?

Schon fast über Jahrhunderte haben die Menschen Rasierpinsel auch Dachshaar für die Nassrasur verwendet. Dachshaar ist sehr geschmeidig und flexibel in der Handhabung. Es fühlt sich zudem angenehm auf der Haut an und ist weich.

Mittlerweile gibt es jedoch auch andere Materialen wie synthetische Fasern, Schweineborsten oder andere Tierhaare. Die meisten dieser Materialen sind kostengünstiger als Dachshaar Rasierpinsel. Sie haben allerdings auch nicht den Komfort und die Eigenschaften, die Dachshaar bietet.

Wir empfehlen dir bei der Wahl deines Rasierpinsels unbedingt Dachshaar zu wählen. Zwar sind andere Pinsel aus synthetischen Haaren beispielsweise günstiger, gute Dachshaarpinsel sind jedoch weitaus angenehmer für das Aufschlagen und Auftragen auf die Haut und halten bei Qualitätspinseln auch wesentlich länger. Liber einmal einen guten Dachshaarpinsel kaufen als alle 1-2 Jahre einen neuen synthetischen.

Was macht einen qualitativ hochwertigen Rasierpinsel aus?

Wir haben oben bereits geschildert, dass du beim Kauf deines Pinsels auf Dachshaar achten solltest, doch welche Eigenschaften hat ein guter Rasierpinsel noch? Hier eine kurze Übersicht:

  1. Haare
  2. Griff
  3. Ringmaß
  4. Dichtigkeit

Das Haar des Rasierpinsels

Dachshaar

Wir empfehlen ganz klar Dachshaar. Mit synthetischen Haaren oder Schweineborsten, ist der Komfort des Pinsels einfach weitaus schlechter. Wir sagen nicht, dass solche Pinsel gar nicht zu gebrauchen sind, aber jeder hat so seine Vor- und Nachteile.

Schweineborsten

Schweineborsten sind sehr dick. Damit wirst du den Schaum zwar relativ gut schlagen können, das Auftragen auf die Haut ist aber weniger flexibel möglich und er fühltsich beim Auftragen auch nicht sonderlich gut an. Die dicken Borsten machen den Pinsel nämlich härter.

Synthetische Fasern

Synthetische Fasern kommen teilweise dem Dachshaar schon sehr nahe. Hinsichtlich Flexibilität und Empfinden beim Auftragen auf die Haut, haben die synthetischen Rasierpinsel in den letzten Jahren sehr zum Dachshaar aufgeholt. Ganz kommen sie aber noch nicht an einen guten Dachshaarpinsel heran.

Der Griff

Auch den Griff gibt es in unterschiedlichen Materialien, die alle ihre vor und Nachteile haben. Von Holz über Kunststoff bis hin zu Metall ist alles möglich. Die Wahl des Griffes ist ein bisschen davon abhängig, wie du mit deinem Rasierpinsel umgehst. Wird der Griff oft nass, weil du den Pinsel im Waschbecken lässt, empfehlen wir dir nicht auf Holz zu gehen. Holz ist nicht so witterungsbeständig wie beispielsweise Metall. Der Pinsel verfärbt sich dann mit der Zeit und wird porös. Optisch sind jedoch schöne Dachshaarpinsel aus Holz sehr elegant.

Wenn du es gerne etwas schwerer in der Hand hast, solltest du auf Metall zurückgreifen. Griffe aus Metall sind schwerer und gleichzeitig macht ihnen Feuchtigkeit nichts aus.

Sofern dir metallische Pinsel zu schwer sind, du aber aufgrund der Witterungsbeständigkeit nicht auf Holz zurückgreifen willst, kann die Wahl zu einem Kunststoffgriff fallen. Kunststoffgriffe sind eben leichter aber gleichzeitig unempfindlich gegen Wasser.

Das Ringmaß des Pinsels

Beim Ringmaß handelt es sich um die Öffnung am Schaft, aus dem die Haare letztlich hervogehen. Je größer das Ringmaß ist, desto größer der Winkel. D.h. der Pinsel kann mehr Haare aufnehmen. Mehr Haar bedeuten, dass der Rasierpinsel mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Das ist für das Aufschlagen des Rasierschaums und das anschließende Auftragen auf die Haut optimal. Mehr Haare erhöhen den Komfort.

Die Dichtigkeit der Haare

Hier geht es wie beim Ringmaß darum, dass die Anzahl der Haare im Pinsel den Komfort erhöhen. Je dichter die Haare sind, desto mehr Feuchtigkeit bzw. Wasser und Schaum kann der Pinsel letztlich aufnehmen.

Worauf du bei der Anwendung eines Rasierpinsels achten solltest

Die Anwendung ist eigentlich relativ einfach und hier gibt es keine großen Fehler, die du machen kannst. Wichtig ist die Phase nach dem Rasieren. Achte darauf, dass du den Rasierpinsel immer ordentlich trocknest, denn die Haare werden sonst hart und mit der Zeit porös.

Zudem solltest du den Pinsel immer aufstellen und nicht liegend lagern. Wenn die Haare trocknen verformt sich der Pinsel ansonsten und mit der Zeit wird dann das Aufschlagen des Schaums und das Auftragen auf die Haut nicht mehr so einfach wie zuvor.

Rasierpinsel bei dm, Rossmann und Co

Die großen Drogerieketten sind auch hier auf den Barttrend aufgesprungen und bieten mittlerweile einige Modelle zur Auswahl. Dm hat ein kleines Sortiment an Dachshaarpinseln, jedoch auch synthetische Rasierpinsel im Angebot.

Wir empfehlen dir für die Auswahl deines Pinsels auf den Online-Händler deines Vertrauens zu setzen. Hier ist die Auswahl ungemein größer und du kannst dir anhand der oben genannten Kriterien genau den für dich passenden Pinsel aussuchen.

Mit dem richtigen Rasierpinsel wird auch dein Bart zum heldenbart.

5 Rasierpinsel aus Dachshaar im Vergleichstest

Titel
Nummer #1
Edwin Jagger Pure Badger
Mühle Silberspitz Classic
Preis-Leistungssieger
Mühle Modern Series
Nobelisk Premium
Mühle Rytmo
Edwin Jagger Pure Badger Dachshaar-Rasierpinsel - Ebenholzimitation, 1er Pack (1 x 1 Stück)
Mühle Classic Silberspitz Dachszupf Schwarz Rasier pinsel 1 Stk
MÜHLE - Rasierpinsel - MODERN Serie - Reines Dachshaar - Kiefer Thermoholz
Nobelisk Premium Rasierpinsel aus Dachshaar mit hochwertigem Griff | Rasier-Pinsel aus Echthaar (Schwarz)
MÜHLE - Rasierpinsel - RYTMO Serie - Reines Dachshaar - Edelharz schwarz
Dachshaar
Griffmaterial
Ebenholzimitation
Edelharz
Kiefer Thermoholz
Edelstahl / Edelharz
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
22,00 EUR
75,00 EUR
22,99 EUR
19,99 EUR
31,76 EUR
Nummer #1
Titel
Edwin Jagger Pure Badger
Edwin Jagger Pure Badger Dachshaar-Rasierpinsel - Ebenholzimitation, 1er Pack (1 x 1 Stück)
Dachshaar
Griffmaterial
Ebenholzimitation
Prime
Rezensionen
Preis
22,00 EUR
Titel
Mühle Silberspitz Classic
Mühle Classic Silberspitz Dachszupf Schwarz Rasier pinsel 1 Stk
Dachshaar
Griffmaterial
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
75,00 EUR
Preis-Leistungssieger
Titel
Mühle Modern Series
MÜHLE - Rasierpinsel - MODERN Serie - Reines Dachshaar - Kiefer Thermoholz
Dachshaar
Griffmaterial
Kiefer Thermoholz
Prime
Rezensionen
Preis
22,99 EUR
Titel
Nobelisk Premium
Nobelisk Premium Rasierpinsel aus Dachshaar mit hochwertigem Griff | Rasier-Pinsel aus Echthaar (Schwarz)
Dachshaar
Griffmaterial
Edelstahl / Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
19,99 EUR
Titel
Mühle Rytmo
MÜHLE - Rasierpinsel - RYTMO Serie - Reines Dachshaar - Edelharz schwarz
Dachshaar
Griffmaterial
Edelharz
Prime
Rezensionen
Preis
31,76 EUR