7 Bartwuchsmittel im Vergleich

Bartwuchsmittel – Wunderwaffe oder wirkungslos? In diesem Artikeln widmen wir uns 7 Bartwuchsmitteln im Vergleich, analysieren die Faktenlage und evaluieren, was die Studien zu den Mitteln ergeben. Helfen die Mittel wirklich den Bartwuchs anzuregen oder ist das alles nur Marketinggeschwätz?

Bartwuchsmittel im Vergleich

Bartwuchsmittel sind in vielen Varianten erhältlich. Du hast eine große Auswahl an Mitteln, die natürlichen Ursprungs sind und Mitteln, die medizinische Wirkung entfalten sollen. Damit Du einen Überblick behältst, welche Mittel wirksam sind und welche Erfahrungen mit den verschiedenen Mitteln gemacht wurden, werden nachfolgend 7 Bartwuchsmittel vorgestellt. Es werden natürliche und künstlich erzeugte Mittel verglichen und die einzelnen Wirkungsweisen näher erläutert. Des Weiteren wird die Frage geklärt, ob Bartwuchsmittel funktionieren oder sogar schädlich sein können.

Funktionieren Bartwuchsmittel?

Nicht jedes Bartwuchsmittel funktioniert und führt bei Männern zu schnellem und vollem Bartwuchs. Bei Mitteln, denen eine Wirkung nachgesagt wird oder deren Wirkung bewiesen ist, kommt es auf die Voraussetzungen für den Bartwuchs an. Selbst bei medizinisch wirksamen Bartwuchsmitteln kann bei kahlen Stellen kein schneller Bartwuchs vorausgesetzt werden. Erblich bedingter, fehlender Bartwuchs kann nur mit medizinisch wirksamen Bartwuchsmitteln behandelt werden. Natürliche Bartwuchsmittel sind dem in der Regel nicht gewachsen. Rosmarinöl könnte die Ausnahme darstellen. Egal, ob natürliche oder medizinisch wirksame Bartwuchsmittel, die Produkte können den Bartwuchs steigern. Ob der Bartwuchs schneller erfolgt und der gewünschte Vollbart wächst, hängt jedoch auch von individuellen Merkmalen ab. Eine Garantie für einen Bartwuchs gibt es bei keinem Mittel. Damit Du die richtige Wahl triffst, solltest Du vor dem Kauf eines Mittels die Erfahrungsberichte, Produktbewertungen und zudem die Inhaltsstoffe sowie Wirkungsweisen der Produkte kennen.

Sind Bartwuchsmittel schädlich?

Ob ein Bartwuchsmittel dem Körper auch schaden kann, hängt von dem Mittel und der Applikation der Wirksubstanz ab. Es gibt Mittel auf Testosteronbasis, die oral eingenommen werden sollen und für den Stoffwechsel schädlich sein können. Des Weiteren gibt es medizinisch wirksame Bartwuchsmittel, die in Studien ihre Wirksamkeit bestätigt haben, aber Risiken und Nebenwirkungen aufweisen können. Du solltest vor der Nutzung von Bartwuchsmitteln die Risiken und Nebenwirkungen genau kennen und den Beipackzettel studieren. Viele Mittel werden nur äußerlich angewendet und es kann bei empfindlicher Haut beispielsweise zu Hautreizungen kommen.

Wann ist die Nutzung von Bartwuchsmitteln sinnvoll?

Wenn Du unter ungleichmäßigem Wuchs des Bartes leidest oder nur einen schwachen Bartwuchs hast, dann kann ein Bartwuchsmittel helfen. Wenn Du kahle Bereiche im Bart hast und seit längerer Zeit unter Haarausfall leidest, dann kann ein Bartwuchsmittel ebenfalls sinnvoll sein. Es ist allerdings ratsam, kein medizinisches Bartwuchsmittel zu nehmen, wenn Dein Bart schneller wachsen soll.

Beard Active – führt das Mittel zu dichtem Bartwuchs?

Beard Active ist eine eingetragene Marke und ein bekanntes Bartwuchsmittel, das auf Mineralien und Multivitamin basiert. Das Mittel enthält hochdosierte Wirkstoffe wie Vitamin B12, Vitamin B2, Biotin und Calcium. Die Substanzen sollen das Bartwachstum fördern und sind in Kapselform zur oralen Einnahme erhältlich.

Beard Active – Erfahrungen

Die Erfahrungen sind weitestgehend positiv, wenn Kundenrezensionen zugrunde gelegt werden. Das Mittel wird, vom Hersteller selbst, als verträglich gepriesen. Es sind allerdings auch kritische Erfahrungsberichte zu lesen. So gibt es Nutzer, die kein Bartwachstum feststellen konnten. Generell solltest Du vor dem Kauf des Mittels die Erfahrungsberichte auf den Verkaufsportalen lesen und Dir selbst eine Meinung zum Mittel bilden.

Beard Active – Studien

Studien zu Beard Active selbst sind nicht bekannt. Es gibt allerdings Hinweise, dass der Inhaltsstoff Biotin bei Haarausfall wirkt. So konnte nachgewiesen werden, dass Haarausfall durch Biotin reduziert werden kann. Allerdings soll der Haarwuchs durch die Wirksubstanz nicht gesteigert oder gestärkt werden.

Biotin – als klassisches Bartwuchsmittel bekannt

Biotin wird als Nahrungsergänzungsmittel gehandelt und ist unter anderem in Lebensmitteln enthalten. Zu den natürlich vorkommenden Wirkstoffen, denen eine Wirkung auf die Haare nachgesagt wird, gehören Zink, Maca, Selen und Biotin. Biotin wird auch als Vitamin H oder Vitamin B7 bezeichnet. Biotin soll besonders auf Nägel, Haut und Haare wirken. Es ist in Kapselform erhältlich und kann in verschiedenen Packungsgrößen bezogen werden. Das Mittel wird oral eingenommen und wirkt auf den gesamten Körper. Es ist daher ratsam, vor der Anwendung von Biotin, einen Arzt zurate zu ziehen. Du solltest eine Überversorgung mit Biotin und anderen Vitaminen sowie Mineralstoffen vermeiden. Des Weiteren sollten vor der Einnahme eventuell vorhandene Nebenwirkungen in Erfahrung gebracht werden. Du solltest auch beachten, dass Biotin nicht direkt am Bart bzw. äußerlich angewendet wird. Es ist nicht klar, ob der Wirkstoff wirklich effektiv auf den Bart wirken kann. In Nahrungsergänzungsmitteln ist häufig eine Zink-Biotin-Kombination zu finden. Biotin kommt zudem als Bestandteil in Haarkuren vor. Die Haarkuren werden in der Regel äußerlich aufgetragen.

Biotin – Erfahrungen

Biotin wird als Nahrungsergänzungsmittel, beispielsweise zusammen mit Zink, in Kapselform zur oralen Einnahme angeboten. Über die Wirkung auf den Bartwuchs wird kaum etwas berichtet. Biotin kommt auch in Haarkuren vor und erfährt dort positive Resonanz. Vor dem Kauf von Produkten mit Biotin solltest Du die Erfahrungsberichte genau lesen. Auch zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen, gerade bei oraler Einnahme, solltest Du Dich vorher genau informieren.

Biotin – Studien

Es wurde nachgewiesen, dass Biotin den Haarausfall reduzieren kann. Es ist keine Studie bekannt, die einen gesteigerten Bartwuchs durch Biotin beschreibt.

Regaine – Wirkstoff Minoxidil

Minoxidil ist die Bezeichnung einer medizinisch wirksamen Substanz, die als Bartwuchsmittel genutzt wird. Minoxidil ist der wirksame Bestandteil von Regaine, einem Haarwuchsmittel. Die Substanz ist auch in anderen Bart- und Haarwuchsmitteln enthalten. Minoxidil soll das Haarwachstum anregen und den Bart sogar schneller wachsen lassen. Die Wirksubstanz wird vor allem bei erblich bedingtem Haarausfall eingesetzt. Regaine ist beispielsweise als Männer Schaum bekannt und kann äußerlich angewendet werden.

AngebotBestseller Nr. 1
REGAINE Männer Schaum: 3-Monatspackung mit 50 mg/g Minoxidil, stoppt erblich bedingten Haarausfall bei Männern und regt das Haarwachstum an, 3 x 60 g
  • ANTI HAARAUSFALL: Der REGAINE Männer Schaum, 3x60 g (mit Minoxidil 5 %) stoppt erblich bedingten...
  • FÜR DAS WACHSTUM DER HAARE: Bei erblich bedingtem Haarausfall können z.B. Zink Tabletten (z.B....
  • HAARWUCHSMITTEL MÄNNER: Haarwachstum beschleunigen kann ein Mittel gegen Haarausfall nicht -...
Bestseller Nr. 2
REGAINE Männer Lösung: Mit 50 mg/ml Minoxidil (5%) bei erblich bedingtem Haarausfall, 3-Monatspackung, 3 x 60 ml
  • ANTI HAARAUSFALL: Speziell gegen erblich bedingten Haarausfall bei Männern entwickelt. Neue Haare...
  • HAARWACHSTUM VERBESSERN: Haarwachstum beschleunigen kann ein Mittel gegen Haarausfall nicht -...
  • HAARWUCHSMITTEL MÄNNER: Bei erblich bedingtem Haarausfall können Zink Tabletten, Haarvitamine oder...

Regaine Minoxidil – Erfahrungen

Regaine ist als „Regaine Männer Schaum“ bei Männern beliebt und es sind viele positive Erfahrungs- und Testberichte für das Produkt zu finden. Der Schaum wird im Bartbereich appliziert und sollte genau nach Herstellerangaben eingesetzt werden. Vor der Nutzung des Mittels solltest Du die Packungsbeilage genau studieren und eventuelle Risiken sowie Nebenwirkungen kennen. Der Wirkstoff Minoxidil ist zudem im Produkt „Regaine Männer Lösung“ zu finden. Die Männer Lösung soll ebenfalls wirkungsvoll sein und wird äußerlich angewendet. Vor dem Kauf der Männer Lösung solltest Du die Erfahrungsberichte lesen. Regaine mit dem Wirkstoff Minoxidil soll nicht bei jedem wirken und es kann, als unerwünschte Wirkung, zu Juckreiz oder Hautrötungen kommen.

Regaine Minoxidil – Studien zum Thema Bartwuchs

Minoxidil sollte, um auf den Haar- und Bartwuchs zu wirken, äußerlich angewendet werden. Eine Anwendung in Tablettenform ist für den Bartwuchs nicht vorgesehen. Es sind klinische Studien zum Wirkstoff Minoxidil verfügbar. Die Studien konnten zeigen, dass Minoxidil bei ca. 25 Prozent der Probanden den Haarwuchs verbessert hat. Bei Minoxidil handelt es sich um einen medizinischen Wirkstoff, dessen Nutzung ärztlich abgeklärt werden sollte.

Alpecin als Bartwuchsmittel

Alpecin ist ein bekanntes Mittel, das gegen Haarausfall eingesetzt wird. Aber wirkt Alpecin auch auf den Bartwuchs? Der Wirkstoff in Alpecin ist Koffein. Koffein ist auch wirksamer Bestandteil anderer Bartwuchs- und Haarwuchsmittel. Koffein soll positiv auf die Haarwurzeln wirken und das Wachstum anregen. Des Weiteren soll Koffein verhindern, dass DHT-Testosteron zu den Haarwurzeln dringt. Das Testosteron soll für das Absterben der Haarwurzeln verantwortlich sein. In Alpecin ist, neben Koffein, auch Zink und Niacin enthalten. Die Substanzen sollen ebenfalls positiv auf die Haarwurzeln wirken.

Alpecin – Erfahrungen in Bezug auf schnelleren Bartwuchs

Es wird berichtet, dass Alpecin keinen Einfluss auf das Bartwachstum hat und als Bartwuchsmittel nicht geeignet ist. Zu dem Thema können auch negative Erfahrungsberichte im Internet gefunden werden.

Alpecin – Studien

Es sind keine Studien zur Wirkungsweise von Alpecin auf den Bartwuchs bekannt.

Natürliche und pflanzliche Bartwuchsmittel im Vergleich

Bartwuchsmittel können auch pflanzlichen bzw. natürlichen Ursprungs sein. Doch nicht jedes natürliche Mittel hilft, den Bartwuchs zu steigern oder die Barthaare zu stärken. Nachfolgend wird näher auf Rizinusöl und Rosmarin zur Steigerung des Bartwuchses eingegangen.

Rizinusöl als Bartwuchsmittel

Rizinusöl ist vor allem als Abführmittel bekannt. Das kaltgepresste Öl wird allerdings auch in Kosmetikprodukten eingesetzt und soll zu längeren Wimpern und stärkerem Haarwachstum führen. Rizinusöl kann in kaltgepresster Form erworben und zur Bartpflege eingesetzt werden.

Rizinusöl – Erfahrungen mit stärkerem Bartwuchs

Rizinusöl erfreut sich in Kosmetikprodukten großer Beliebtheit und es gibt von Anwenderinnen positive Erfahrungsberichte. Ob Rizinusöl zu mehr Haarwuchs im Bartbereich führt, das ist nicht bekannt. Kaltgepresstes Rizinusöl enthält Vitamin E und ist daher zur Bartpflege geeignet.

Rizinusöl – Studien zum Thema Bartwuchs

Es sind keine Studien zur Wirkung von Rizinusöl auf den Bartwuchs bekannt.

Rosmarin – ein natürliches Bartwuchsmittel

Rosmarin wird als Gewürz genutzt und ist in vielen Pflege- und Kosmetikprodukten enthalten. Rosmarin wird auch in Form von ätherischen Ölen zur Bartpflege eingesetzt und mit anderen Pflegestoffen, wie beispielsweise Rizinusöl, kombiniert. Rosmarinöl soll eine wachstumsfördernde Wirkung auf die Haare haben und zur natürlichen Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall genutzt werden können.

Rosmarin als Bartwuchsmittel – Erfahrungen

Zu Rosmarinöl als alleiniges Bartwuchsmittel haben wir keine Erfahrungsberichte gefunden.

Studien zur Wirkungsweise von Rosmarin auf den Haarwuchs

In einer Studie wurde die Wirkung von Minoxidil mit der Wirkung von Rosmarinöl auf das Haarwachstum verglichen. So konnte in einer Zeitperiode von 6 Monaten gezeigt werden, dass Rosmarinöl positiv auf das Haarwachstum wirkt. Rosmarinöl wird aus der medizinischen Heilpflanze Rosmarinis officinalis L. gewonnen und kann in zukünftigen Produkten aus dem Bereich Haar- und Bartwachstum Anwendung finden.

Gibt es Bartwuchsmittel in Tablettenform?

Bartwuchsmittel, wie beispielsweise Beard Active, Biotinpräparate und Testosteronpräparate, sind in Tablettenform erhältlich. Viele Produkte werden als innovativ angepriesen, doch ihre Wirkungsweise, gerade oral eingenommen, ist umstritten. Des Weiteren kann es zu schädlichen Wirkungen kommen und es können Nebenwirkungen auftreten. Du solltest vor dem Kauf von Produkten in Tablettenform Risiken und Nebenwirkungen beachten. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob ein Mittel für Dich sinnvoll ist, dann ziehe einen Arzt zurate. Gerade medizinisch wirksame Bartwuchsmittel können schädlich auf den Organismus wirken und bedürfen einer ärztlichen Abklärung. Bei geringem Haarausfall im Bartbereich können eventuell natürliche Bartwuchsmittel weiterhelfen, die äußerlich aufgetragen werden.

Welche Bartwuchsmittel sind in Apotheke, bei Rossman oder dm erhältlich?

Bestimmte Bartwuchsmittel mit dem Wirkstoff Minoxidil sind apothekenpflichtig und können nur dort erworben werden. Andere Bartwuchsmittel, beispielsweise mit Biotin, Zink, Koffein oder anderen natürlichen Komponenten, sind bei dm oder Rossmann erhältlich. Beard Active kann auch online erworben werden. Vor dem Kauf solltest Du aber genau überlegen, ob natürliche Mittel nicht bereits helfen können, bevor Du zu chemischen sowie einzunehmenden Substanzen greifst.

Fazit zu Bartwuchsmittel im Vergleich

Bartwuchsmittel sind mit medizinisch wirksamen Substanzen oder natürlich vorkommenden sowie pflanzlichen Wirkstoffen erhältlich. Es gibt Substanzen, wie Minoxidil, die gegen erblich bedingten Haarausfall eingesetzt werden und äußerlich anzuwenden sind. Des Weiteren sind Produkte erhältlich, die eingenommen werden können, wie beispielsweise Beard Active oder Biotin. Vor der Einnahme der Produkte und auch vor der Anwendung von medizinisch wirksamen Stoffen, sollte ein Arzt zurate gezogen werden. Natürliche Bartwuchsmittel, wie kaltgepresstes Rizinusöl, können zur Bartpflege genutzt werden. Rosmarinöl kann das Haarwachstum unterstützen und ebenfalls zur Bartpflege eingesetzt werden. Wundermittel, die Barthaare schnell und über Nacht wachsen lassen, gibt es allerdings nicht. Es sollte vor dem Kauf eines Bartwuchsmittels der Nutzen abgewogen werden. Bei erblich bedingtem Haarausfall, auch im Bartbereich, sowie bei kahlen Stellen im Bart, kann eine ärztliche Beratung hilfreich sein, um das richtige Mittel zu finden. Wer nur einen längeren Bart haben möchte, der kann natürliche Produkte probieren, die äußerlich angewendet werden.

Der Autor übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der im Text gemachten Angaben. Des Weiteren wird keine Verantwortung für Links und verlinkte Inhalte übernommen.

Bestseller Nr. 1
Anthony Brown® Beard Growth Kit - Geld zurück ohne Ergebnisse - belegte Wirkung für mehr Bartwuchs durch Capilia Longa - Bartwuchsmittel Männer mit Bartroller 0,5mm
  • ✅ MEHR BARTWUCHS - Die besonders effektive Kombination aus dem Bartroller und der natürlichen...
  • ✅ BELEGTE WIRKUNG - Wir verwenden nur Inhaltsstoffe, die tatsächlich wirken. In einer In-Vivo...
  • ✅ MIT CAPILIA LONGA - Der hochkonzentrierte Hauptwirkstoff aus der Kurkumawurzel aktiviert...
Bestseller Nr. 2
Anthony Brown® Bartwuchsmittel Männer - belegte Wirkung durch Capilia Longa für mehr Bartwuchs - Bart Wachstum Mittel ohne Nebenwirkungen
  • ✅ MEHR BARTWUCHS - Die durchdachte Formulierung mit Capilia Longa, Biotin und einer sorgfältig...
  • ✅ BELEGTE WIRKUNG - Wir verwenden nur Inhaltsstoffe, die tatsächlich wirken. In einer In-Vivo...
  • ✅ MIT CAPILIA LONGA - Der hochkonzentrierte Hauptwirkstoff aus der Kurkumawurzel aktiviert...
Bestseller Nr. 3
Bartpflege Set Bartwuchsmittel für Männer - 9 Teilig mit Bartserum*2 Balsam*2 Bartshampoo, Conditioner usw. Beard Growth Kit Geschenk für Männer zu Weihnachten Valentinstag | 100% Natürlich |
  • 【PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS 】 9-in-1-Bartpflege- und Wachstumsset. Das Bartpflegeset für...
  • 【HALTE DEN BART WEICH】Mit shampoo waschen den Bart alle 2-3 Tage. Dann verwenden Sie dann eine...
  • 【BARTWACHSTUM BESSER ZU AKTIVIEREN】Das Bartserum wirkt zusammen mit der Bartrolle, um das...

Letzte Aktualisierung am 7.03.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API